Versuche nicht krampfhaft, dich von »der Masse« abzuheben — MARCUS JOHANUS

Auf Tor-online.de ist eine interessante Dokumentation veröffentlicht worden: Warum viele Medien Fantasy-Literatur immer noch ignorieren (und warum uns das egal ist). In ihr macht sich Florian Jung auf die Suche nach Gründen dafür, weshalb ausgerechnet Fantasy einen schwierigen Stand im deutschen Feuilleton hat. Ab spätestens Minute 04:00 bekomme ich bei dem Video das kalte Grausen. […] […]

Die Sprache der Mörder von morgen

Ursprünglich veröffentlicht auf Prinz Chaos:
Die Entmenschlichung der Sprache ist momentan das alarmierendste Anzeichen einer allgemeinen Barbarisierung. Ich war auf einer Veranstaltung, da sprach der CDU-Integretationsbeauftragte wiederholt davon, so und so viele Flüchtlinge bis da und dahin „abarbeiten“ zu müssen. Ein vergleichsweise harmloses Beispiel für einen technischen Diskurs über die Verwaltung von Menschen,…

„Und wenn du einfach unter einem Männernamen schreibst?“

Ursprünglich veröffentlicht auf Zoë Beck:
Gerade ging wieder durch die Presse, dass eine Frau ihr Manuskript unter männlichem Pseudonym einreichte und sehr viel positivere Rückmeldungen bekam als unter ihrem echten Namen/Geschlecht. Seitdem schreiben mir erstaunlich viele Menschen, ob ich das denn selbst schon mal ausprobiert hätte. Oder ob ich das denn nicht mal…