Schluss mit Recherchieren!


Vermutlich ist Stephen Kings „Das Leben und das Schreiben“ dafür verantwortlich, dass ich die Recherchen zu der Story mit dem Arbeitstitel „Kryo“ kurzerhand abgeschlossen habe. Ich werde mich auf das Abenteuer einlassen, schreibend herauszufinden, worauf die Geschichte hinauslaufen wird.

Mein Hemmnis war der Gedanke, dass ich doch erst einmal eine komplette Story haben muss, bevor ich mich „auf’s offene Meer wage“. Also habe ich herumgerätselt, was in aller Welt meinem Protagonisten geschehen könnte, um ihn dorthin zu führen, wo er – bitte schön – am Ende dann zu sein hat.

Das fühlt sich quälend und gezwungen an. Auch im Hinblick darauf, dass mich zurzeit vieles Andere freiwillig und weniger freiwillig beschäftigt. Der Zeitpunkt, wann ich denn nun endlich loslegen kann, rückt immer weiter in unbestimmte Ferne, die Story wird bleich, der wichtigste Aspekt – nämlich die Befindlichkeiten meines Protagonisten – gerät ins Abseits und durch die Frage nach einem „sinnvollen Plot“ ersetzt.

Das macht keinen Spaß!

Stattdessen werde ich mich jetzt darauf einlassen, wie es sich anfühlen mag, eine wirklich, wirklich lange Existenz hinter sich und vor sich zu haben.

Dabei kommt schon mit den ersten viertausend Worten Erstaunliches zutage. Der Protagonist hat eine Eigenschaft, mit der ich nun so gar nicht gerechnet hatte. Er ist in seiner gegenwärtigen Form außerordentlich interessiert an Sex. Was überhaupt nicht zu seinem Auftrag passt.
Da bin ich jetzt wirklich gespannt, wozu das im Rahmen der Geschichte dienlich ist 🙂

Ich staune und genieße es, wieder Worte fließen zu lassen!

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s